Eine zeitgenössische Komposition mit Ausstrahlung
Schon die Urauführung der "Hellweg Suite" sorgte für überregionalen Wirbel. Jetzt ist das Werk auf Doppel-CD erschienen. 86 Minuten Spielzeit, ergänzt von einem aufwändigen Booklet mit vielen Texten und Bildern.
Die "Hellweg Suite" wurde als
Komposition für die Region geschaffen, doch die Musik von Claudia Anthes und ihrem Sextett Caligari spricht eine universale Sprache: unglaublich dicht, dabei leuchtend und fließend. Anthes 'beschreibt' Bilder und erzählt Geschichten ohne jemals in plakative Illustration zu verfallen. Vorwärtsdrang und Besinnung, kammermusikalischer Jazz und Neue Musik.
Im Herbst 2003 geht
Caligari noch einmal auf Tournee mit der "Hellweg Suite" - in der Region und darüber hinaus. ...mehr zum Projekt - CD-Bestellung


... ... aktuell ... ... .. ... ..

Berichte / Gildergalerien:
Münster (28.11.) / Soest (13.12.)

Neue PresseMitteilungen 01/04
Neue Presse-Fotos 01/04

Pressemitteilung 11/03
Konzerte/Ausstellungen/Aktionen
pdf (124 KB)

Angelika Niescier wurde am 21.11.03 mit dem Förderpreis für junge Künstler des Landes NRW ausgezeichnet. ( Link )
Herzlichen Glückwunsch !

Übersicht:
Neue Termine 2003/2004

- Doppel-CD ist erschienen ! Münsteraner Label musicom (CD 010211)

- Projekt 2. Runde mit Erweiterung - CD erscheint Mitte 2003 (... 18.03.03 ... mehr)

- Projektrat empfiehlt Teil 2 des Projektes in 2003 (... 02.12.02 ... mehr)

- CD aufgenommen

Schon während der Tournee wurde an zwei Studiotagen Material für eine CD aufgenommen. Das Material ist gut und umfangreich. Im Frühjahr 2003 wird die Hellweg Suite erscheinen: Auf einer Doppel-CD beim westfälischen Label musicom.

- PresseRezensionen
-
1 Stück - 8 Stimmen
-
Gästebuch
- Download Abschlussbericht
(doc 596k) / (rtf 40k) / (pdf)


... ... ... ...
Pressestimmen: ... ... ... ... ... ... ...

"Anthes' Musik ist zugänglich, anschaulich und streckenweise zauberhaft schön."
- Westfälischer Anzeiger

"Der Applaus bestätigte: Diese Suite ist gelungen." - Hellweger Anzeiger

Die Musiker "bilden eine bemerkenswerte Einheit ... trumpfen gar mit virtuosen Soli auf. Hell scheint er wieder, der Hellweg." -Süddeutsche Zeitung

"Erfolgreiche Uraufführung. Die Besucher zeigten sich beeindruckt." - Soester Anzeiger

"Die von ihr geschaffene Musik wird von den kompetenten Musikern mal meditativ aber auch druckvoll umgesetzt ... Ausdauernder Applaus belohnte." - Westfälischer Anzeiger

"Jeder der Sätze besteht aus ähnlich eindrucksvollen Klangmalereien ... die Reaktionen: von begeistert bis verhalten ... Besonders für Freunde des Jazz und der minimalistischen Musik ein Erlebnis." - Der Patriot

"Ein akustisches Experiment auf das sich leider nur wenige einlassen wollten ... die 'Hellweg Suite' hätte aber nicht nur ein größeres Publikum verdient." - Iserlohner Kreisanzeiger


Weitere Pressestimmen:

Bericht Lünen (
Überschrift

Rezensionen / Das Stück "Eos" im Spiegel der Presse